Flexible Fonds
 
 

Hintergrund

Die Education Labs (EduLabs) bilden ein integriertes Zentrum von Schülerlaboren, in denen Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen die gesamte Bandbreite der MINT-Fächer erleben und entdecken können. Um einen frühzeitigen und spielerischen Zugang zu diesen Themen zu ermöglichen, bieten die Education Labs eine Erlebnisstätte, die die unterschiedlichen MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fokussieren.

Übergeordnetes Ziel ist es, kleine Gruppen bereits während der Schulzeit an Forschungsthemen heranzuführen und ihnen so ihre Talente und Potentiale in Bezug auf MINT-Themen und Wissenschaft frühzeitig bewusst zu machen. Damit wird ein fließender Übergang zwischen Schule und Studium gewährleistet. Des Weiteren werden Gender- und Diversity-Aspekte integriert, um insbesondere Schülerinnen für MINT-Fächer zu begeistern.

Im Rahmen der Initiative "RWTH 2020 Exzellente Lehre – Wir verbessern gemeinsam die Studienbedingungen und die Lehrqualität" wurden unter der Leitung des IMA/ZLW & IFU der RWTH Aachen die Schülerlabore unter der Dachmarke "Education Labs der RWTH Aachen University" gegründet: Das interdisziplinäre RoboScope adressiert mit gendergerechtem aktivem Experimentieren und Programmieren die Wissenschaft der Robotik. Das InfoSphere behandelt komplementär dazu verschiedene Facetten und Kernthemen der Informatik.

Gemeinsam mit dem Schülerlabor des Institutsclusters RoboScope werden zudem seit 2013 Potentialanalysen durchgeführt. Im Rahmen der Initiative des Landes NRW "Kein Abschluss ohne Anschluss" beteiligen sich viele Gymnasien aus Aachen und Umgebung. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, ihre Potenziale in den Bereichen Kreativität, Robotik, Programmierung und Projektmanagement zu erproben. Die bisher ausgewerteten Evaluationen der Schülerinnen und Schüler bzgl. der Inhalte und Durchführung der Potenzialanalyse und auch das Feedback von Lehrern und Eltern sind sehr positiv.

Das DLR_School_Lab RWTH Aachen ist ein gemeinsames Schülerlabor des Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der RWTH Aachen University. In ihm kommen die vielfältigen Themen des DLR als einer der größten Forschungseinrichtungen Deutschlands und der RWTH Aachen als moderner Technischer Hochschule zusammen. Die Mitmach-Experimente des DLR_School_Lab RWTH Aachen behandeln Fragen aus Luft- und Raumfahrt, Energie- und Verkehrsforschung – mit Schwerpunkt auf der Robotik und Künstlicher Intelligenz.

Bis zum Jahr 2016 wird die Infrastruktur schrittweise um vier weitere Schülerlabore ergänzt.