Flexible Fonds
 
 

CAMMP

Wie funktionieren eigentlich Google, GPS, JPEG oder MP3? Wie kann man die Spiegelaufstellung in einem Solarkraftwerk optimieren? Kann man mit Photokameras Geschwindigkeiten messen? Wie kann ein Handy Musikstücke erkennen? Und was hat das alles mit Mathematik zu tun?

Das Schülerlabor CAMMP (Computational and Mathematical Modeling Program) bringt Schülerinnen und Schüler  sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zusammen, um die Grundlagen der mathematischen Modellierung anhand von praktischen Beispielen zu erlernen. Im Rahmen verschiedener Veranstaltungsformate steigen die Schülerinnen und Schüler aktiv in das Problemlösen mit Hilfe von mathematischer Modellierung und Computereinsatz ein. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten an der Lösung herausfordernder realer Probleme und benutzen dafür mathematische Methoden und Computersimulationen.

Numerische und mathematische Modellierung ist die Anwendung von mathematischen Werkzeugen zur Lösung von komplexen realen Problemen. Die Anwendungen umfassen Fragestellungen u.a. aus den Bereichen Finanzen, Luft- und Raumfahrt, Medizin und Ökologie.

CAMMP bietet eine ideale Möglichkeit der Interessensauslotung für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die sich für Mathematik und Informatik interessieren und sich jenseits der Theorie mit Problemlösung beschäftigen möchten. CAMMP gibt Schülerinnen und Schülern  einen Einblick in die Berufswelt von Mathematikern/innen, Informatikern/innen und Ingenieuren/innen. Die Schülerinnen und Schüler erweitern durch die Arbeit in Gruppen zusätzlich ihre Teamfähigkeit und lernen, Hard- und Software-Werkzeuge zur Problemlösung zu nutzen.